BEST PRACTICE  

Runde Sache

Für das Trend-­Thema Wirk­stoff­pel­lets bün­deln die Excel­lence ­United ­Partner ihre Kom­pe­tenzen: Glatt bietet eine Viel­zahl von Tech­no­lo­gien zu ihrer Her­stel­lung, Harro Höf­liger die Dosier­sys­teme.

Immer häu­figer setzen Phar­ma­zeuten statt auf mono­li­thi­sche Tabletten oder Pul­ver­kap­seln auf pel­let­ba­sierte For­mu­lie­rungen. Gute Gründe für diese feste orale Dar­rei­chungs­form gibt es reich­lich, unter anderem Staub­frei­heit, Sta­bi­lität, gute Dosier­bar­keit und Misch­fä­hig­keit, hervorragen­des Fließ­ver­halten sowie die Mög­lich­keit zur Beschich­tung. Das Coa­ting erlaubt die Geschmacks­mas­kie­rung, eine ver­zö­gerte, kon­trol­lierte Wirk­stoff­frei­set­zung oder ein­fach ein beschwer­de­freies Schlu­cken.

In den XStraw® ­Trink­halm gefüllt, werden die Medi­ka­men­ten­kü­gel­chen beim Saugen in der Flüs­sig­keit disper­giert und trans­por­tiert – eine sehr kind-­ und senio­ren­ge­rechte Form der Dar­rei­chung. Auch die Ver­pa­ckung als prak­ti­sche Ein­zel­dosis in Sachets gewinnt immer mehr an Bedeu­tung. Die Vier­rand­siegel-­Beu­tel­ma­schine PPH von Harro Höf­liger pro­du­ziert und befüllt die Flach­beutel mit kleinsten Pel­let­mengen ab 10 mg. Für die abge­zählte Dosie­rung von Pel­lets in Hart­kap­seln – auch in belie­bigen Kom­bi­na­tionen mit Pulver, Tabletten oder Mikro­ta­bletten – stehen bei den Kap­sel­füll­ma­schinen der Bau­reihe Modu-­C Pel­let­sta­tionen auf fle­xi­blen Wech­sel­t­rol­leys zur Ver­fü­gung.

Phil­ippe Tschopp

„Ein opti­males Zusam­men­spiel von Pro­dukt, Device und Maschinen-Exper­tise – davon pro­fi­tieren die Kunden der Excel­lence United.“Phil­ippe Tschopp, Head of Busi­ness Deve­lop­ment Phar­maceu­tical Ser­vices, Glatt

Je nach Anwen­dungs­ge­biet und Anfor­de­rungen an Pel­let­-Typ und ­Größe, ihre Wirk­stoff­be­la­dung und die zu pro­du­zie­renden Mengen kommen ver­schie­dene Her­stell­ver­fahren für die viel­sei­tigen Kugeln zum Ein­satz. Glatt ist der Markt­führer im Anla­genbau für die Ver­ede­lung und Ver­ar­bei­tung von pul­ver­för­migen Fest­stoffen für die phar­ma­zeu­ti­sche, fein­che­mi­sche und Nah­rungs­mit­tel­in­dus­trie. Der Her­steller beschäf­tigt sich seit Jahr­zehnten mit mul­ti­par­ti­ku­lären Arz­nei­formen wie Gra­nu­laten und ihren Son­der­formen Pel­lets und Mikro­pel­lets. Als Pio­nier der Wirbelschicht­ Tech­no­logie bietet der Excellence­ United­ Partner Anlagen für alle gän­gigen Pro­duk­ti­ons­ver­fahren, sowohl im Chargen­ wie im Kon­ti­be­trieb.

Zu den tra­di­tio­nellen Tech­no­lo­gien gehört das Extru­dieren feuchter Pul­ver­masse mit anschlie­ßender Aus­run­dung der durch­schnitt­lich 500 bis 2.000 Mikro­meter großen Pel­lets im Sphä­ro­ni­sierer. Beim Laye­ring werden Trä­ger­kerne durch Auf­sprühen von flüs­sigem oder pul­ver­för­migem Wirk­stoff schicht­weise und sehr gleich­mäßig auf­ge­baut, meist erfolgt dann ein funk­tio­nelles Coa­ting.

Das Direkt­pel­le­tieren ermög­licht die Gewin­nung von sehr regel­mä­ßigen Pel­lets direkt aus pul­ver­för­migen Wirk­ und Hilfs­stoffen. Und mit der MikroPx® ­Tech­no­logie – einem kon­ti­nu­ier­li­chen Wir­bel­schicht­-Agglo­me­ra­ti­ons­ver­fahren – ent­stehen hoch­do­sierte Mikro­pel­lets in der Größe von 100 bis 400 Mikro­me­tern, mit enger Korn­grö­ßen­ver­tei­lung und Wirk­stoff­ge­halten bis zu 95 Pro­zent. Sie sind beson­ders ein­fach zu schlu­cken und eignen sich ideal für ein Oral Drug Deli­very Device wie den Trink­halm XStraw® – ein rundum gelun­genes Bei­spiel für die Koope­ra­tion der Partner in der Excel­lence United.

Über Glatt

Die Glatt Gruppe mit Haupt­sitz in Binzen ist seit über 60 Jahren auf die Ver­ar­bei­tung und Ver­ede­lung von pul­ver­för­migen Fest­stoffen für die Bereiche Pharma, Food/Feed und Fein­chemie spe­zia­li­siert. Die Kern­tech­no­logie ist das Wir­bel­schicht­ver­fahren für die Gra­nu­la­tion und Trock­nung, Pel­le­ti­sie­rung und das Coa­ting von Fest­stoffen. Neben Labor-, Pilot- und Pro­duk­ti­ons­an­lagen bietet Glatt auch Pro­dukt- und Pro­zess­ent­wick­lung, Pro­dukt­hand­ling und Lohn­her­stel­lung an.

Diesen Artikel als PDF-Datei her­un­ter­laden

Fotos: Glatt Gruppe, Helmar Lünig