„Digital Excel­lence“ auf der ACHEMA

Rund 145.000 Fach­be­su­cher infor­mierten sich auf der Welt­leit­messe der Pro­zess­technik über Neu­heiten und Trends. Zu den High­lights zählte „The Cube“ der Excel­lence United.

Die ACHEMA in Frank­furt setzte im Juni 2018 ihren Schwer­punkt vor allem auf Digi­ta­li­sie­rungs­themen. Hier lagen Harro Höf­liger und seine Excel­lence United-Partner Bausch+Ströbel, Fette Com­pac­ting, Glatt und Uhl­mann mit ihrem Motto „Dis­cover Digital Excel­lence“ genau richtig. Auf der gemein­samen Aus­stel­lungs­fläche „The Cube“ prä­sen­tierten sie erst­mals voll­in­te­grierte Lösungen für die Phar­ma­pro­duk­tion 4.0. Herz­stück der Her­stel­lungs­linie für die kon­ti­nu­ier­liche Soli­da­pro­duk­tion ist der gemein­schaft­lich ent­wi­ckelte IoT Hub, eine offene Platt­form für die Soft­ware­ent­wick­lung und Sys­tem­in­te­gra­tion ganzer Pro­duk­ti­ons­li­nien. Sie erlaubt es, Maschinen der Excel­lence United-Partner sowie von Fremd­an­bie­tern zu ver­netzen.

Auf rund 500 m2 prä­sen­tierte Harro Höf­liger eigene zukunfts­ori­en­tierte Tech­no­lo­gien vom Labor bis zur Pro­duk­tion. Auf der Excel­lence United-Aus­stel­lungs­fläche „The Cube“ konnten sich Besu­cher über Lösungen für die Phar­ma­pro­duk­tion 4.0 infor­mieren.

Schauen Sie sich auch unser Video an:  

Der Andrang am „Würfel“ war hoch, aber auch Harro Höf­ligers eigene zukunfts­ori­en­tierte Tech­no­lo­gien stießen bei den Fach­be­su­chern auf großes Inter­esse. Auf dem rund 500 m2 großen Mes­se­stand lag der Fokus neben dem Pro­duk­ti­ons­pro­zess in jeder Auto­ma­ti­sie­rungs­stufe unter anderem auf Aug­mented-Rea­lity-Anwen­dungen für War­tung und Trai­ning.

Wei­tere Impres­sionen finden Sie hier:  

Diesen Artikel als PDF-Datei her­un­ter­laden

Fotos: Tom Phil­ippi